Materialien

Im Bau und im Garten werden viele verschiedene Kies-, Erd-, und Gesteinsorten benötigt. Auf der folgenden Seite möchten wir Ihnen die wichtigsten Materialien vorstellen, die wir für Ihre Projekte liefern und interessante Hinweise geben, die Sie bei Ihrem Projekt unterstützen. Sollten Sie unsicher bei der Auswahl des richtigen Materials oder der Mengenberechnung sein, kontaktieren Sie uns, wir unterstützen Sie gerne. 

Frostschutzkies

Mögliche Anwendungsbereiche

Als Frostschutzkies bezeichnet man die tragende Schicht aus frostunempfindlichen mineralischen Stoffen (z.B. Kiese) die Frostschäden im Oberbau (Gebäude, Bauwerke, Straßen, Wege) verhindern soll.
Die Frostschutzschicht darf keine Bindemittel enthalten und muss auch im verdichteten Zustand kapillarbrechend und wasserdurchlässig sein. Hierzu eignet sich Frostschutzkies, der grobkörnig genug ist, das selbst beim Verdichten ausreichende Zwischenräume entstehen, das Wasser ungehindert im Untergrund versickern oder ablaufen kann.

Frostschutzkies wird überall da eingebracht, wo wichtig ist, dass Wasser abfließen kann und im Falle von Frost keinen Schaden verursacht. Typische Beispiele sind: 

  • Auffüllen von Baugruben nach dem Kellerbau
  • Aufbau einer Terrasse im Hanggrundstück
  • Hinterfüllen von Mauern und Wänden

Berechnen Sie das Volumen Ihres zu verfüllenden Bereichs (LxBxH). Sie können pro qm³ 1,5t Material in unverdichtetem Zustand rechnen. Im verdichteten Zustand sind ~15% aufzuschlagen.

Neben normalen Frostschutzkies bieten wir auch Mineraler an. Dieser Kies auf Jurakalk Basis in den Korngrößen 0-16mm oder 0-32mm bietet einen bessere Standfestigkeit, erfordert weniger Material und muss weniger verdichtet werden.

Mutterboden/ Humus

Mögliche Anwendungsbereiche

Der Mutterboden ist die oberste fruchtbare Schicht des Bodens und wird auch oft als Oberboden oder Humus bezeichnet.  Ein guter Mutterboden ist locker und bietet viel Raum für Kleinlebewesen. Auf ihm gedeiht, was wachsen soll.

Nach dem Auftragen muss der Boden meist weiterbearbeitet werden (Umgraben, Walzen). Um diese Arbeit zu minimieren,  kann der Humus auch in gesiebter Form geliefert werden. Auch das Auftragen von ungesiebten Humus mit einer Deckschicht aus gesiebtem Humus ist, zur Reduzierung der Kosten, möglich.

 

Der Mutterboden ist leicht kultivierbar und eignet sich daher für verschiedenste Gartenprojekte und dient als Oberschicht auf Ihrem neu bebauten Grundstück. Während der Bauphase muss der Mutterboden gesondert auf dem Grundstück gelagert oder gänzlich entfernt werden und wird nach Abschluss des Projektes wieder neu aufgetragen.

In der Regel wird 20cm Mutterboden aufgetragen. Berechnen Sie das Volumen Ihres zu verfüllenden Bereichs (LxBxH). Sie können pro qm³ 1,4t Material in unverdichtetem Zustand rechnen. Durch Regen und Bearbeitung (z.B. durch Walzen) sind ~15% aufzuschlagen.

Rindenmulch

Rindenmulch ist zerkleinerte, unfermentierte Baumrinde ohne weitere Zusätze. Sie findet insbesondere als Bodenabdeckung Anwendung.

Rindenmulch ist in vielen Gärten, Parks und anderen Grünanlagen zu finden, wo er verschiedene Zwecke erfüllt: So soll der Rindenmulch im Garten das Wachstum von Unkraut unterdrücken und empfindliche Pflanzen schützen. Zudem kann er dazu verwendet werden, das Erdreich mit Nährstoffen anzureichern. Darüber hinaus hat das Rindenmaterial optisch einen wirkungsvollen Effekt und wird in Beeten, auf Wegen und Flächen als Dekoration verwendet.

Als Dekoration z.B. unter Rosensträuchern kann Rindenmulch sehr dünn aufgetragen werden, dämmt dann aber kein Unkraut ein. Für eine wirksame Unkrauteindämmung ist eine Deckschicht von 5-7 cm empfohlen. 

Gehwege aus Rindenmulch sollten eine Deckschicht von ca. 10 cm aufweisen. 

Hinweis: Da Rindenmulch mit der Zeit verrottet, ist zu beachten, dass der Rindenmulch alle paar Jahre erneuert werden muss. 

Betonkies

Mögliche Anwendungsbereiche

Betonkies ist eine gerundete Gesteinskörnung mit verschiedenen Größen und wird als Zuschlagsstoff für die Herstellung von Beton eingesetzt. Die Körnung ist das ausschlaggebende Kriterium. Durch eine fest definierte Reihenfolge von Siebdurchgängen in trockenem Zustand werden die benötigten Sortierungen hergestellt.  

Mit Zement, Betonkies und Wasser erstellen Sie den Beton für die Erstellung von Fundamenten und Bauwerke. 

Berechnen Sie die Menge an benötigtem Beton für Ihr Bauwerk und folgen Sie den Anmischanleitungen Ihres Zements.

Wasserbausteine

Mögliche Anwendungsbereiche

Wasserbausteine sind Steine unterschiedlicher Größe und unregelmäßiger Form, die für wasserbauliche Schutz- und Regulierungsbauwerke verwendet werden. Sie müssen eine hohe Trockenrohdichte aufweisen und verwitterungsbeständig sein. Sie müssen gegen chemische Einflüsse des Grund- und Oberflächenwassers unempfindlich und gegen mechanische Beanspruchung widerstandsfähig sein. Ihre Verwendung darf sich nicht nachteilig auf den Gütezustand von Gewässern auswirken.

Wasserbausteine und Schotter werden sowohl zur Uferbefestigung von künstlich angelegten Teichen, Bächen und Seen als auch für Trockenmauerwerk oder zur Einfassung von Beeten, besonders in naturbelassenen Gärten, verwendet. Sehr oft werden sie auch zur Böschungsbefestigung von Kellerfenstern verwendet.

Gemischt mit Zierkies können mit Wasserbausteinen auch sehr schöne Steingärten angelegt werden. Dabei machen sich große und kleine Steine im Kontrast sehr gut.

 

Als Jurakalk stehen die Steine in den Größen 9-15cm und 15-45cm zur Verfügung. 

Als Granitsteine liefern wir die Größen 11-32 und 56-75cm.

Jurasteinblöcke

Mögliche Anwendungsbereiche

Bei den Jura Steinblöcken handelt es sich um weiß-gelblich-beiger Steine aus Süddeutschland. Als Mauersteine, bzw. Quadersteine in den Sortierungen maschinengespalten (von der Maschine gespalten) oder abgebohrt GROB (d.h. teilweise mit Bohrspuren).

Unsere Jurasteine werden vor allem bei der Abstützung von Hanggrundstücken und Erstellung von Trockenmauern verwendet. Hierbei ist kein Zement notwendig, die Steine werden mit einem Bagger einfach aufeinander gestapelt.

Unsere Jura Steinblöcke sind in folgenden Größen verfügbar:

  • zwischen 75 cm und 130 cm breit/ 30 cm tief/30 cm hoch
  • zwischen 75 cm und 130 cm breit/ 40 cm tief/40 cm hoch
  • zwischen 90 cm und 150 cm breit/50 cm tief/50 cm hoch

Für die Berechnung der benötigten Menge kann die folgende Tabelle verwendet werden:

  • 1 t = ca. 1.25 m2 bei Höhe 30 cm
  • 1 t = ca. 1.00 m2 bei Höhe 40 cm
  • 1 t = ca. 0.80 m2 bei Höhe 50 cm

Jurakalk- und Granitschotter

Mögliche Anwendungsbereiche

Jurakalkstein, oder auch Yellow Sun genannt, überzeugt mit seinen warmen Farbtönen von hellgelb bis graublau mit zeitloser Schönheit. Die eingeschlossenen Fossilien machen aus dem  Naturstein, ein einzigartiges Produkt. 

Granite (von lat. granum „Korn“) sind massige und relativ grobkristalline magmatische Tiefengesteine  die reich an Quarz und Feldspaten sind, aber auch dunkle Minerale, vor allem Glimmer, enthalten. Der Merkspruch „Feldspat, Quarz und Glimmer, die drei vergess ich nimmer“ gibt die Zusammensetzung von Granit vereinfacht wieder. (Quelle: Wikipedia)

Mit diesem Naturstein können Kiesbeete angelegt werden, ebenso können Pflanztröge gefüllt oder Beetränder gesetzt werden.
Natürlich eignet sich das Material auch für Beetumrandungen oder  besonders gestaltete Beetabschnitte. Auch Hausumrandungen können damit gestaltet werden. 

Jurakalkschotter steht in den Korngrößen 8-16mm, 16-32mm und 32-56mm zur Verfügung. 

Granitschotter liefern wir in den Korngrößen 11-32mm und 56-75mm.

Zierkies

Beispiele für mögliche Anwendungsbereiche

Zierkies ist dekorativ, verringert den Unkrautwuchs, ist sehr pflegeleicht und schützt gleichzeitig den Boden vor zu schneller Austrocknung. Den Einsatzmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

Mit Zierkies können Kiesbeete angelegt werden, ebenso können Pflanztröge gefüllt oder Beetränder gesetzt werden.
Mit Ziersplitt können außerdem sehr dekorative und individuelle Gartenwege angelegt werden. Natürlich eignet sich Ziersplitt auch für Beetumrandungen oder aber für besonders gestaltete Beetabschnitte. Mit den verschiedenen Farben können Sie zudem auffallende oder dezente Akzente in Ihrem Garten setzen.

Aufgrund der unterschiedlichen Dichte der verschiedene Kiessorten ist eine Berechnung pro individueller Kiessorte notwendig. Sie können uns gerne kontaktieren um Details zu besprechen.

Granitpflaster

Beispiele für mögliche Anwendungsbereiche

Das Natursteinpflaster ist ein hellgrauer, mittelkörniger Granit und zechnet sich dadurch aus, dass er 100% frost-, verwitterungs- und tausalzbeständig ist. Granitsteine sind sehr hart, pflegeleicht und aufgrund ihrer ausgezeichneten Widerstandsfähigkeit durch sehr hohe Gewichte belastbar.

Granitsteine können als Gartenwegbegrenzung, Beeteinfassung, für die Garageneinfahrt oder Terrasse genutzt werden. Auch als Dekorationselement werden Granitsteine sehr gerne verwendet.

Wir liefern Granitpflastersteine in den Größen 9-11 cm oder 14-17 cm. 

In der Größe 9-11 cm werden pro qm² ca. 100 Steine benötigt, in der Größe 14-17 cm werden ca. 45 Steine pro qm² benötigt.

Neben den eigentlichen Pflastersteinen wird noch Pflastersplitt als Unterbau und Brechsand benötigt, der die Lücken zwischen den Pflastersteinen füllt. 

Für Pflastersplitt müssen sie ca. 5 cm Splittschicht unterhalb Ihrer Pflastersteine einplanen, für einen Kubikmeter werden ca. 1,6t Split benötigt. 

Für Fugensand kann mit ca. 14 kg pro qm² gerechnet werden, wenn eine Fugenbreite von 5 mm angesetzt wird. 

Dies stellt eine Auswahl unserer meist genutzten Produkte dar. Möchten sie besonderen Zierkies, oder ein besonderes Pflaster, dann stellt dies kein Problem dar.

Gerne können Sie uns innerhalb unserer Geschäftszeiten von 08-17 Uhr kontaktieren oder jederzeit das Kontaktformular verwenden.